Nadal und der Triumph von Paris

Triumph.

Kaum ein anderes Wort passt so gut zu dem, was Rafael Nadal dieser Tage in Paris gelungen ist. Bei den French Open 2017 feiert der Spanier am Sonntag seinen 10. French Open-Titel und seinen 15. Grand-Slam-Titel insgesamt.

Was diesen Titel für Nadal so besonders macht ist nicht nur, dass es sein zehnter bei den French Open war, sondern die Art und Weise, wie er „La Décima“ errang. Im gesamten Turnierverlauf gab er keinen einzigen Satz ab und stellte in jedem Spiel unter Beweis, dass er der beste Sandplatzspieler seiner Generation ist.

Benoit Paire (6:1, 6:4, 6:1) und Robin Haase (6:1, 6:4, 6:3) waren bereits in den ersten beiden Runden keine  gleichwertigen Gegner, ehe in Runde 3 Nikolos Bassilaschwili nur ein einziges Spiel gegen Nadal gewinnen konnte. Für den Mallorquiner folgten Duelle gegen spanische Landsleute, doch auch Roberto Bautista Agut (6:1, 6:2, 6:2) und Pablo Carreño Busta (Aufgabe im 2. Satz) konnten Nadal nicht stoppen. Und der Linkshänder präsentierte sich in dieser zweiten Turnierwoche in bestechender Form. Im Halbfinale traf er auf Djokovic-Bezwinger Dominik Thiem, den er aber ebenfalls glatt in drei Sätzen besiegen konnte (6:3, 6:4, 6:0).

Klassenunterschied im Finale

Dass sein Finalgegner Stan Wawrinka am gleichen Tag gegen Andy Murray über fünf Sätze gehen musste, war dem Schweizer im Finale am Sonntag anzumerken. Nadal dominierte das Spiel von Beginn an und sicherte sich früh den ersten Satz mit 6:2. Im weiteren Spielverlauf spielte er beinahe fehlerloses Tennis und gewann trotz aller Bemühungen Wawrinkas am Ende 6:2, 6:3 und 6:1.

Durch den Sieg baut Nadal nicht nur seinen Rekord mit den meisten French-Open-Siegen aus, er ist auch nach Margaret Court (11 Titel bei den Australian Open) der Spieler mit den meisten Titeln bei einem einzelnen Grand Slam. Der jüngste Erfolg beschert ihm zudem die Rückkehr auf Rang zwei der Weltrangliste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s